Sonntag, 20. November 2011

Neues Jahr, neues Glück: Wüstentour am 2. Januar


Liebe Saharareiselustige und potenzielle Wüstenfans,
die nächste Tour starten wir unter dem Motto "Neues Jahr, neues Glück"  gleich am 2. Januartag. Unsere Karawane zählt aktuell neun Reisende, zwei Männer und sieben Frauen, plus mich als Reiseleiterin, fünf Beduinen und  12 Dromedare. Bei unserer Trekking-Tour wären noch 2 Plätzchen frei, vorausgesetzt es gibt noch Flüge nach Djerba...

Über Fasching bietet sich die nächste Gelegenheit ab 18.Februar 2012. Je nach Interesse dauert die Reise in die tunesische Sahara ein oder zwei Wochen.  Details siehe unter den Rubriken "REISEZEITEN" und "PREISE".

Übrigens: Noch vor Weihnachten, und zwar am Donnerstag 22. Dezember, bin ich zu Gast im freien Ulmer Radio "Free FM" ! In der Sendung "Plattform" darf ich zwischen 16 und 17 Uhr von der ewigen Verlockung der Wüste erzählen, Otl Aicher zitieren und "Desert Blues" erklingen lassen.
Free FM empfängt man im Ulmer Raum auf UKW 102,6 Mhz.

Herzliche Grüße
Anita

Montag, 3. Oktober 2011

Es geht los.... Abflug am 24.Oktober nach Djerba

Liebe Wüstenfreunde,
genau morgen steigt unsere herbstliche Wüstentour !
Volle zwei Wochen werden wir mit Dromedaren durch die hohen Dünen in Südtunesien reiten und wandern, unterm Himmelszelt schlafen  und in die Stille des Herzens eintauchen.

                                      

Neue Bilder und Eindrücke gibt es dann erlebnisfrisch am Mittwoch, 23. November in der Buchhandlung Eichhorn in Ulm um 19 Uhr 30. Herzliche Grüße
Anita

Packliste für die Wüste

  • Reisepass, der mindestens 6 Monate gültig ist
  • Reisegeld (Restzahlung) plus 10 Euro für das letzte Abendessen plus Souvenirgeld
  • Bakschisch sprich Trinkgeld: bei einer Woche ca 40 Euro, bei zwei Wochen ca 70 Euro
  • warmer Schlafsack - es kann nachts schon kühl sein bis zu +3 Grad, keine Daunen, da sie die Feuchtigkeit aufsaugen (gibt es ab ca 60 Euro z.B. Blueberry von Bigpack)
  • Biwacksack gegen den Morgentau oder/und Plastikplane für das Gepäck
  • leichte Wanderschuhe und Sandalen
  • Kleider im Zwiebelschalensystem: leichte und luftige Sommerkleidung bis hin zu warmen Sachen wie lange Hose und Pullover, Regenjacke
  • Sonnenbrille, Sonnenmilch
  • Brille als Ersatz für Linsen (sind wegen des feinen Wüstensandes schwer zu reinigen)
  • Feuchttücher zum Waschen (Wasser gibt es nur zum Zähneputzen)
  • kleiner Tagesrucksack mit Feldflasche für unterwegs
  • Klopapier
  • Taschenlampe mit Ersatzbatterien
  • Trillerpfeife für einsame Wanderungen allein in den Dünen
  • eventuell Kompass
  • persönliche Reiseapotheke wie Kreislauftropfen oä
  • gegen Durchfall empfiehlt sich z.B.Yomogi – schon eine Woche vor Reiseantritt vorbeugend
  • Schreibzeug
  • kleine Abschiedsgeschenke für die Kameltreiber – etwa Stirnlampen, Taschenmesser,Seile Hemden oder Regenjacken in kleinen Größen (M), gebrauchte Kinderkleidung... wir legen am Ende der Reise alles zusammen und teilen es unter der Crew auf.

Wer will, nimmt auch ein kleines, leichtes Zelt mit – bei Sturm oder Regen wird aber ohnehin das traditionelle Berberzelt aufgebaut, sonst schlafen wir unterm Himmelszelt. Das Fluggepäck ist normaler Weise auf 20 Kilo begrenzt (auch in zwei Gepäckstücken aufteilbar), bei 2-3 Kilo Übergepäck drücken die Fluggesellschaften meist noch ein Auge zu, aber dann,,,

Das Kochwasser desinfiziere ich mit Micropur, wir bekommen genügend stilles Mineralwasser in Plastikflaschen zu trinken.
Und noch etwas: eine Auslandskrankenversicherung kann nicht schaden – ca 10 bis 15 Euro z.B Hanse Merkur, Rücktrittversicherung für den Flug bis 30 Tage vor Reiseantritt buchbar ca 20 Euro.
Bitte selbst abschließen!

Donnerstag, 15. September 2011

Wüstenliebe am Donnerstag im "Eichhorn" in Ulm

Liebe Wüstenfreunde,
übermorgen - am Donnerstag, den 22. September -  zeige ich Euch "meine Wüste" in Wort und Bild.  Um 19 Uhr 30 im Buchladen Eichhorn, dem spirituellen Treffpunkt UIms, in der Herrenkellergasse 10 (nächstes Parkhaus Salzstadel).

"in die wüste gehen ist in den hochkulturen ein akt der reinigung, selbstvermessung, der verhaltensdisziplin und der schärfung des denkens. jede zivilisation vernachlässigt den körper. wir leben wie tiere, die nie aus dem stall herauskommen.
in die wüste gehen heißt, einmal den stall verlassen."




Aus 2000 Aufnahmen habe ich meine Lieblingsfotos ausgewählt und dazu die eindrücklichsten Zitate ausgesucht, zum Beispiel vom bekannten Ulmer Designer Otl Aicher, der mit seinem Sohn viele Touren zu Fuß durch die Sahara unternahm und als hfg-Professor radikal auf Kleinschreibung setzte, so auch in seinem phantastischen Bildband "gehen in der wüste":

"ein abenteuerbuch über eine reise ins unbekannte ? 
gewiss,  doch die terra incognita hat ein doppeltes gesicht: wer sich auf das wagnis in die wüste zu gehen einlässt,  entdeckt nicht nur ein stück uns fremd gewordener natur, sondern erfährt auch ein stück seiner selbst, stößt zu den quellen der eigenen existenz vor."


Herzliche Einladung
Eure Anita

Eintritt gegen Spende

PS. Die nächste Reise startet am 24 Oktober...
Für die Reise im Neuen Jahr am 2. Januar 2012 gilt der Frühbucherrabatt noch bis 2.10. !
.

Samstag, 23. Juli 2011

Wüstenliebe beim Festival "ulmafrik"

Anita präsentiert Wüstenliebe am Mikrophon und Angela trommelt auf der Bühne von ulmafrik  
Ulm/Douz:
Eine 15köpfige Reisegruppe aus Ulm hat die tunesische Oasenstadt Douz erreicht. Der Flug ging von München nach Djerba, wo die tunesische Reiseleitung die Ulmer Delegation erwartet hat. Mit Minibussen und Jeeps erreichten die Frauen und Männer noch am gleichen Abend das Beduinenzelt am Rande der Wüste und wurden mit Couscous und arabischen Trommeln am Lagerfeuer begrüßt. Morgen mit Sonnenaufgang werden die Dromedare gesattelt und die kleine Karawane wird auf den Spuren der Nomaden durch die Sahara ziehen.

Das wäre eine schöne Nachricht für mich, aber aus Oslo erreichen uns heute Schreckensmeldungen. Bombenanschlag auf Jugendlager – vermutlich rassistischer und nationalistischer Hintergrund. Umso mehr freue ich mich, liebes ulmafrik-Team, liebe helle, dunkle, weiße, braune, schwarze Menschen, Afrodeutsche und Afrikafans, dass wir hier in dieser Ulmer Festung, in der die nie wirklich Krieg geführt wurde (sie war schon beim Bau militärtechnisch überholt) friedlich feiern, tanzen und trommeln, flanieren und uns begegnen können.

Meine Freundin Angela Schwärzler gibt übrigens schon seit Jahren schamanische Kurse und leitet Rituale wie Schwitzhütten und Trommelreisen auch in ihrem prächtigen Garten.
www.schamanentum.de

Sonntag, 17. Juli 2011

Wüstenbilderschau in Ulm

Liebe Wüstenfans,

im Herbst werde ich Euch meine schönsten Wüstenbilder zeigen und von meinen Reisen erzählen -
mit Fernweh und Sehnsucht weckendem Effekt.

In der Buchhandlung "Eichhorn" in Ulm -
am Donnerstag,den 22. September und am Mittwoch, den 23. November
jeweils um 19 Uhr 30.  Eintritt gegen Spenden

Freue mich auf Euch und Eure Reiselust
Anita

PS. Noch genau eine Woche lang (bis zum 24. Juli) gilt der Frühbucherrabatt für die zweiwöchige Oktoberreise, die am Montag, den 24.10 ab München startet.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Wüstenliebe bei XChange im Stadthaus Ulm




Gleich nach der letzten Tunesienreise habe ich die neuen Wüstenliebe-Flyer vorgestellt.
Bei grünem Tee mit Minze haben sich einige XChangerinnen für meine Wüstentouren interessiert.

Der nächste Termin auf orientalisch bunten Kissen steht auch schon:
Austauschbörse XChange am Samstag, den 9. Juli, ab 14 Uhr im Ulmer Stadthaus.
Freue mich auf Reiselustige...



Wüstentouren 2010 - 2012



.

Sonntag, 12. Juni 2011

Hallo und Salam alaikum !

Nach einer Woche Tunesien bin ich wieder im heimischen Ulm gelandet -  mit vielen neuen Eindrücken und einer Extraledertasche voller erfeilschter Souvenirs: duftige bis scharfe Gewürze, seidenweiche Schals und bunte Babouches. Nicht zu vergessen eine Plastikflasche mit dem feinen rötlichen Wüstensand aus der Oase Ksar Ghilane, den es freilich gratis gibt, wenn man die Ferieninsel Djerba  nach 3-4 Autostunden samt Fähre hinter sich gelassen hat.

Wandern und Kameltrekking wäre jetzt ein bisschen too much, zu heiß ist es tagsüber, aber zwei angenehm milde Nächte mit dem Jeep in den Dünen waren auch schon schön...

Und apropos: gestern sind die ersten Flyer druckfrisch in Ulm ausgeflogen !

Donnerstag, 2. Juni 2011

Und los geht's zum 5. Mal!

Ich pack gerade meine Sachen und fliege morgen zum fünften Mal von München nach Djerba -
mit meiner niegelnagelneuen Pentax-Spiegelreflex. Wüste im Frühsommer, mal schauen, wie heiß es jetzt schon in Tunesien ist... Und ich nehme den "Arabischen Frühling" von Tahar Ben Jelloun als Lektüre mit.
.

Wüstenliebe - mein erster Flyer



Wüstenliebe 2011

Ich bin so happy über meinen allerersten Flyer!
Wenn Ihr ihn bei Euch verteilen wollt, schicke ich Euch gerne ein paar Expemplare zu...

Meldet Euch einfach hier:

.